Transparenz

Als Mitglied des Stadtrates arbeite ich grundsätzlich ehrenamtlich. Das bedeutet dass ich neben der Kommunalpolitik studiere und für meinen Lebensunterhalt arbeite. Langwelig wird mir also die meiste Zeit des Jahres nicht. 😉

Eine Vergütung im klassischen Sinne, also bspw. pro Arbeitsstunde, erhalte ich selbstverständlich nicht. Ähnlich wie in anderen Ehrenamtsbereichen erhalte ich aber pauschale Entschädigungen, die sich nicht nach dem realen Zeitaufwand richten. Für meine Tätigkeiten und Funktionen die sich aus meinem Stadtratsmandat ergeben, erhalte ich folgende Entschädigungen:

Stadtratstätigkeit:

Monatliche Aufwandsentschädigung  ………………………………..     230 Euro

Sitzungsgeld pro Sitzung ………………………………………………………      16 Euro

(Das Sitzungsgeld erhalte ich für die Teilnahme an Fraktionssitzungen, Sitzungen des Stadtrates und der Ausschüsse denen ich angehöre bzw. in denen ich FraktionskollegInnen vertrete. In den Monaten September bis Juni sind dies in der Regel sieben bis acht Sitzungen im Monat. Um das Sitzungsgeld zu erhalten muss ich mindestens die Hälfte der Sitzungszeit anwesend sein.)

Weitere Informationen hierzu finden Sie im entsprechenden Beschluss des Stadtrates.

Weitere Entschädigungen:

Monatliche Entschädigung für das Verwaltungsratsmandat der Saalesparkasse . 175 Euro

Sitzungsgeld pro Sitzung des Verwaltungsrates (ca. 4 Mal im Jahr) ………………..   150 Euro